Wieso werden inaktive Mitglieder nicht gelöscht?


Immer wieder ein Ärgernis ist die Feststellung der vielen inaktiven Mitglieder in der BookCrossing-Datenbank, vor allem, wenn irgendwelche Einladungen zu Meetups (Treffen) anliegen. Daher wurde die Bitte immer lauter, diese doch endlich zu löschen. Sinngemäß folgt nun die Antwort von BC-Gründer Ron zu diesem Thema (welche er in einem der Forenbeiträge bekannt gegeben hat):

a) den Speicherplatz, die diese mit einem (1) Datensatz verbrauchen, ist nicht der Rede wert und verursachen somit null Kosten.

b) viele werden erst nach einer (langen) Weile aktiv.

Um letzteres zu verdeutlichen, sollte man nicht vergessen, dass viele aufgrund eines Artikels oder sonstiges sich anmelden und nachdem sie sich ein wenig umgeschaut haben, nimmt das “normale” Leben vor dem Computer wieder seinen Platz ein. Wie auch immer, sie bekommen unsere Newsletter und freuen sich darüber, weiter von BookCrossing zu hören.

Welche Gründe es auch sein mögen dass sie BookCrossing fern bleiben, da ist aber immer eine kleine Chance, dass sie zu einem unbekannten Zeitpunkt in der Zukunft dennoch aktiv werden. Und da es keine Kosten verursacht sie in der Datenbank zu halten, halten wir einfach die Tür offen und schicken ihnen die Newsletter.

Du würdest überrascht sein, wie viele dieser inaktiven Mitglieder BookCrossing supporten auf eine Art, wie Du es hier nicht sehen kannst: indem sie mit ihren Freunden über BookCrossing reden oder gar im Shop was kaufen.

Zum Abschluss: Der Grund, das es so viele inaktive Mitglieder gibt, ist einfach: Es ist einkalkuliert, auf Grund einer 80:20 Studie, die besagt, dass 80% der Aktivitäten in einer Gruppe von 20% der Mitglieder getätigt wird. Diese ist für fast alle großen Gruppen gültig. (Nennt sich übrigens das Paretoprinzip

Aufgrund einer Mitglieder-Such-Funktion die die Aktivität der Mitglieder sichtbar macht, bekommst Du es hier eher mit.

Geschrieben am 22/02/2011 um 22:22 unter FAQ
Hier noch der TrackBack URL sowie einen Kurzlink zu diesem Beitrag.